So wählen Sie den richtigen Prozessor für Ihren Desktop-Computer aus

Für einen Büro-, Heim- oder Spielecomputer ist es nicht so schwierig, den richtigen Prozessor auszuwählen. Es ist nur notwendig, die Bedürfnisse zu bestimmen, ein wenig in den Merkmalen und Preisklassen zu navigieren. Es macht keinen Sinn, die kleinsten Nuancen gründlich zu studieren, wenn Sie kein „Geek“ sind, aber Sie müssen verstehen, worauf Sie achten müssen.

Sie können beispielsweise nach einem Prozessor mit einer höheren Frequenz und einem höheren Cache-Speicher suchen, aber ohne auf den Kern des Chips zu achten, können Probleme auftreten. Der Kern ist in der Tat der Hauptfaktor für die Leistung, und die übrigen Merkmale sind Plus oder Minus. Generell kann ich sagen, dass je teurer das Produkt in der Linie eines Herstellers ist, desto besser, leistungsfähiger und schneller. AMD-Prozessoren sind jedoch billiger als Intel.

Einige allgemeine Empfehlungen

  • Der Prozessor sollte abhängig von den Aufgaben ausgewählt werden. Wenn im normalen Modus etwa zwei ressourcenintensive Programme arbeiten, ist es besser, einen Dual-Core-Stein mit hoher Frequenz zu kaufen. Wenn mehr Threads verwendet werden, ist es besser, sich für einen Multi-Core derselben Architektur zu entscheiden, auch mit einer niedrigeren Frequenz.
  • Hybridprozessoren (mit integrierter Grafikkarte) sparen beim Kauf einer Grafikkarte, sofern Sie keine anspruchsvollen Spiele spielen müssen. Dies sind fast alle modernen Prozessoren der Intel- und AMD A4-A12-Serie, aber AMD hat einen stärkeren Grafikkern..
  • Zusammen mit allen mit „VOKH“ gekennzeichneten Prozessoren sollte ein Kühler geliefert werden (natürlich ein einfaches Modell, das nicht für hohe Lasten ausreicht, sondern für das Arbeiten im Nennmodus – das ist es, was Sie brauchen). Wenn Sie einen kühlen Kühler brauchen, dann sind Sie hier.
  • Für die mit „OEM“ gekennzeichneten Prozessoren gilt eine einjährige Garantie, für die VOX eine dreijährige Garantie. Wenn die vom Geschäft gewährte Garantiezeit kürzer ist, sollten Sie sich überlegen, ob Sie einen anderen Händler suchen.
  • In einigen Fällen ist es sinnvoll, einen Prozentsatz zu kaufen, damit Sie etwa 30% des Betrags sparen können. Diese Kaufmethode ist zwar mit einem bestimmten Risiko verbunden, daher müssen Sie auf das Vorhandensein einer Garantie und den Ruf des Verkäufers achten.

Hauptprozessorspezifikationen

Nun zu einigen Merkmalen, die noch erwähnenswert sind. Es ist nicht notwendig, sich damit zu befassen, aber es wird nützlich sein, meine Empfehlungen für bestimmte Modelle zu verstehen..

Jeder Prozessor hat seinen eigenen Steckdose (Plattform), jene. Der Name des Anschlusses auf der Hauptplatine, für den er vorgesehen ist. Egal für welchen Prozessor Sie sich entscheiden, achten Sie auf die Socket-Übereinstimmung. Derzeit gibt es mehrere Plattformen.

Für Intel:

  • LGA1150 ist nicht für High-End-Prozessoren geeignet, sondern wird für Bürocomputer, Spiele- und Heimmedienzentren verwendet. Integrierte Einstiegsgrafiken, außer Intel Iris / Iris Pro. Bereits aus dem Verkehr.
  • LGA1151 – eine moderne Plattform, die für ein zukünftiges Upgrade auf neuere „Steine“ empfohlen wird. Die Prozessoren selbst sind nicht viel schneller als die vorherige Plattform, d. H. Es macht keinen Sinn, speziell darauf zu aktualisieren. Aber dann gibt es einen leistungsstärkeren integrierten Grafikkern der Intel Graphics-Serie, DDR4-Speicher wird unterstützt, aber es gibt keinen starken Leistungsgewinn.
  • LGA2011-v3 – eine Top-End-Plattform zum Erstellen von Hochleistungs-Desktop-Systemen auf der Basis der Intel X299-Systemlogik, teuer und veraltet.
  • LGA 2066 (Sockel R4) – Sockel für HEDT (Hi-End) Intel-Prozessoren mit Skylake-X- und Kaby Lake-X-Architektur, ersetzt 2011-3.

Für AMD:

  • AM1 für schwache, energieeffiziente Prozessoren
  • AM3 + ist ein gängiger Sockel, der für die meisten AMD-Prozessoren geeignet ist, einschließlich für Hochleistungsprozessoren ohne integrierten Videokern
  • AM4 wurde für Mikroprozessoren mit Zen-Mikroarchitektur (Marke Ryzen) mit integrierter Grafik und ohne Grafik sowie für alle nachfolgenden entwickelt. Unterstützung für DDR4-Speicher hinzugefügt.
  • FM2 / FM2 + für preisgünstige Athlon X2 / X4-Optionen ohne integrierte Grafik.
  • sTR4 – Steckertyp für die HEDT-Mikroprozessorfamilie Ryzen Threadripper. Ähnlich wie bei Server-Sockets die massivste für Desktops.

Es gibt veraltete Plattformen, die Sie kaufen können, um Geld zu sparen. Beachten Sie jedoch, dass sie keine neuen Prozessoren mehr herstellen können: LGA1155, AM3, LGA2011, AM2 / +, LGA775 und andere, die nicht in den Listen enthalten sind.

Kernelname. Jede Prozesszeile hat einen eigenen Kernelnamen. Zum Beispiel hat Intel derzeit Sky Lake, Kaby Lake und den neuesten Coffee Lake der 8. Generation. AMD hat Richland, Bulldozer, Zen. Je höher die Generation – desto leistungsstärkerer Chip mit geringerem Energieverbrauch und desto mehr Technologie wird eingeführt.

Anzahl der Kerne: von 2 bis 18 Stück. Je mehr desto besser. Aber es gibt einen solchen Moment: Programme, die nicht wissen, wie die Last auf die Kerne verteilt werden soll, laufen auf einem Dual-Core-Prozessor mit einer höheren Taktfrequenz schneller als auf einem 4-Core-Prozessor, jedoch mit einer niedrigeren Frequenz. Kurz gesagt, wenn es keine klare technische Aufgabe gibt, funktioniert die Regel: Je mehr desto besser und je weiter, desto korrekter wird sie..

Prozesstechnik, gemessen in Nanometern, zum Beispiel – 14nm. Dies wirkt sich nicht auf die Leistung aus, sondern auf die Erwärmung des Prozessors. Jede neue Generation von Prozessoren wird nach einer neuen Prozesstechnologie mit einem kleineren nm hergestellt. Dies bedeutet, dass wenn Sie den Prozessor der vorherigen Generation und ungefähr den gleichen neuen verwenden, dieser weniger erhitzt wird. Da neue Produkte jedoch schneller hergestellt werden, werden sie in etwa auf die gleiche Weise erhitzt. Das heißt, die Verbesserung des Herstellungsprozesses ermöglicht es den Herstellern, schnellere Prozessoren herzustellen.

Taktfrequenz, gemessen in Gigahertz, zum Beispiel – 3,5 GHz. Immer je mehr, desto besser, aber nur innerhalb derselben Serie. Wenn wir den alten Pentium mit einer Frequenz von 3,5 GHz und einen neuen nehmen, ist der alte um ein Vielfaches langsamer. Dies liegt daran, dass sie völlig unterschiedliche Kerne haben.

Fast alle „Steine“ können beschleunigen, d.h. mit einer höheren Frequenz als der in den technischen Daten angegebenen arbeiten. Aber das ist ein Thema für diejenigen, die verstehen, weil Sie können den Prozessor brennen oder ein inaktives System erhalten!

Volume Cache Memory 1, 2 und 3 Ebenen, eine der Schlüsseleigenschaften, je mehr desto schneller. Die erste Ebene ist die wichtigste, die dritte ist weniger wichtig. Direkt abhängig von Kern und Serie.

TDP – Verlustleistung, na ja, oder wie stark sich der Prozessor bei maximaler Last erwärmt. Eine niedrigere Zahl bedeutet weniger Wärme. Ohne klare persönliche Vorlieben können Sie dies nicht beachten. Leistungsstarke Prozessoren verbrauchen 110-220 Watt Strom in einer Last. Sie können das Diagramm des ungefähren Energieverbrauchs von Intel- und AMD-Prozessoren unter normaler Last sehen. Je weniger, desto besser:

Modellreihen: gilt nicht für die Merkmale, aber ich möchte dennoch erklären, wie man versteht, welcher Prozessor im Rahmen einer Serie besser ist, ohne sich wirklich mit den Merkmalen zu befassen. Der Name des Prozessors, z. B. Intel i3-8100, besteht aus der Core i3-Serie und der Modellnummer 8100. Die erste Ziffer bedeutet die Prozessorreihe auf einem Kern, und die nächste ist grob gesagt der „Leistungsindex“. Wir können also Folgendes schätzen:

  • Der Core i3-8300 ist schneller als der i3-8100
  • i3-8100 ist schneller als i3-7100
  • Aber der i3-7300 wird trotz der jüngeren Serie schneller sein als der i3-8100, weil 300 stark mehr als 100. Ich denke, Sie verstehen das Wesentliche.

Gleiches gilt für AMD..

Und du wirst am Computer spielen?

Der nächste Punkt, den Sie im Voraus entscheiden müssen: die Spielzukunft des Computers. Für „Farm Frenzy“ und andere einfache Online-Spiele sind alle integrierten Grafiken geeignet. Wenn Sie keine teure Grafikkarte kaufen möchten, aber spielen möchten, müssen Sie einen Prozessor mit einem normalen Grafikkern Intel Graphics 530/630 / Iris Pro, AMD Radeon RX Vega-Serie, verwenden. Selbst moderne Spiele in Full HD 1080p-Auflösung bieten minimale und mittlere Grafikqualitätseinstellungen. Sie können World of Tanks, GTA, DotA und andere spielen.

Wenn eine leistungsstarke Grafikkarte gekauft wird, ist es sinnvoll, einen Prozessor ohne integrierte Grafik zu verwenden und dies zu sparen (oder mehr Leistung zum gleichen Preis zu erhalten). Der Kreis kann folgendermaßen verengt werden:

  • AMD verfügt über Prozessoren der FX-Serie für die AM3 + -Plattform und Hybridlösungen A12 / 10/8/6/4 sowie Athlon X4 für FM2 + / AM4
  • Intel verfügt über SkyLake- und Kaby Lake-Prozessoren für die Plattformen LGA1151 und LGA2066 sowie über veraltetes BroadWell-E für LGA2011-v3 (es gibt nur wenige Modelle)..

Trotzdem müssen Sie berücksichtigen, dass eine leistungsstarke Grafikkarte und ein leistungsstarker Prozessor aufeinander abgestimmt sein müssen. Ich werde keine klaren Antworten auf Fragen wie „Welche Art von Prozessor wird für diese Grafikkarte benötigt?“ Geben. Diese Frage muss unabhängig untersucht werden und die relevanten Bewertungen, Tests, Vergleiche und Foren lesen. Aber ich werde ein paar Empfehlungen geben.

Zunächst benötigen Sie einen 4-Kern-Prozessor. Noch mehr Kerne werden in Spielen nicht viel fps hinzufügen. Gleichzeitig stellt sich heraus, dass 4-Core-AMD für Spiele besser geeignet sind als 2-Core-Intel zum gleichen oder sogar niedrigeren Preis.

Zweitens können Sie folgendermaßen navigieren: Die Kosten des Prozessors entsprechen den Kosten der Grafikkarte. Trotz Dutzender Modelle ist es nicht schwierig, die richtige Wahl zu treffen.

AMD Hinweis

Die Haushaltslinie heißt „Sempron“. Mit jeder neuen Generation verbessert sich die Leistung, aber sie sind immer noch die schwächsten Prozessoren. Empfohlen nur zum Arbeiten mit Bürodokumenten, Surfen im Internet, Ansehen von Videos und Musik.

Das Unternehmen verfügt über eine Reihe von Effekten – dies sind veraltete Top-End-Chips für die AM3 + -Plattform. Alle haben einen nicht gesperrten Multiplikator, d.h. Sie sind leicht zu dispergieren (falls erforderlich). Es gibt 4, 6 und 8 Nuklearmodelle. Unterstützte Technologie für automatisches Übertakten – Turbo Core. Nur DDR3-Speicher funktioniert. Besser, wenn die Plattform mit DDR4 funktioniert.

Es gibt auch Produkte der Mittelklasse – Athlon X4 und eine Reihe von Hybridprozessoren (mit integrierter Grafik) A4 / A6 / A8 / A10 / A12. Dies gilt für FM2 / FM2 + / AM4-Plattformen. Die A-Serie ist in 2 und 4 Kernkerne unterteilt. Die Leistung der integrierten Grafik ist bei älteren Modellen höher. Wenn der Name am Ende einen Buchstaben „K“ enthält, wird dieses Modell mit einem nicht gesperrten Multiplikator geliefert, d. H. leichter zu übertakten. Unterstützt von Turbo Core. Es ist sinnvoll, etwas aus der A-Serie zu nehmen, nur unter der Bedingung, dass keine separate Grafikkarte vorhanden ist.

Für den AM4-Sockel sind die neuesten Prozessoren die Serien Ryzen 3, Ryzen 5 und Ryzen 7, die als Konkurrenten zu Intel Core i3, i5, i7 positioniert sind. Es gibt ohne integrierte Grafik und damit wird im Namen des Modells der Buchstabe G stehen, zum Beispiel AMD Ryzen A5 2400G. Die Top-End-Reihe mit 8-16-Kernprozessoren ist AMD Ryzen Threadripper mit massivem Kühlsystem.

Intel Hinweis

Die LGA1151-Plattform umfasst einen vollständigen Satz von Modellen, die nach Produktivitätssteigerung aufgelistet sind: Celeron, Pentium, Core i3 / i5 / i7. Es gibt wirtschaftliche Prozessoren, in deren Namen die Buchstaben „T“ oder „S“ stehen. Sie sind langsamer und ich sehe keinen Grund, sie in Heimcomputer einzubauen, wenn keine besondere Notwendigkeit besteht, beispielsweise für ein Heimdateispeicher- / Mediencenter. DDR4-Speicher unterstützt, Video überall integriert.

Die kostengünstigsten Dual-Core-Prozessoren mit integrierter Grafik sind Celeron, AMDs Äquivalent zu Sempron, und leistungsstärkerer Pentium. Für den Haushalt ist es besser, mindestens Pentium zu installieren.

Top LGA2066 für Skylake und Kabylake mit Prozessoren der i5 / i7-Serie und Top i9. Sie arbeiten mit DDR4-Speicher, haben 4-18 Kerne an Bord und es gibt keine integrierte Grafik. Freischaltmultiplikator.

Zur Information:

  • Core i5- und i7-Prozessoren unterstützen die automatische Übertaktungstechnologie von Turbo Boost
  • Kaby Lake-Socket-Prozessoren sind nicht immer schneller als ihre Vorgänger am Sky Lake. Der Unterschied in der Architektur kann durch eine andere Taktfrequenz ausgeglichen werden. In der Regel kostet ein schnellerer Prozentsatz etwas mehr, auch wenn es sich um Sky Lake handelt. Aber Skylake beschleunigt gut.
  • Iris Pro-Prozessoren mit integrierter Grafik eignen sich für leise Gaming-Baugruppen, sind jedoch recht teuer
  • Prozessoren auf der LGA1151-Plattform sind für Spielesysteme geeignet, es ist jedoch nicht sinnvoll, mehr als zwei Grafikkarten zu installieren, da unterstützt maximal 16 PCI Express-Lanes. Für eine vollständige Trennung benötigen Sie den Sockel LGA2011-v3 oder LGA2066 und die entsprechenden Kieselsteine.
  • Xeon-Leitung für Server.

Was ist besser AMD oder Intel?

Dies ist eine ewige Debatte, die Tausenden von Seiten von Foren im Internet gewidmet ist und auf die es keine eindeutige Antwort gibt. Beide Unternehmen gehen nacheinander, aber für mich habe ich eine bessere Wahl getroffen. Kurz gesagt: AMD produziert optimale Budgetlösungen, während Intel technologisch fortschrittlichere und teurere Produkte produziert. AMD-Laufwerke in einem kostengünstigen Sektor, aber dieses Unternehmen hat einfach keine Analoga zu den schnellsten Intel-Prozessoren.

Prozessoren wie Monitore oder Festplatten fallen nicht aus, daher lohnt sich die Frage der Zuverlässigkeit nicht. Das heißt, wenn Sie den „Stein“ nicht zerstreuen und einen Lüfter verwenden, der nicht schlechter als ein verpackter (vollständiger) ist, hält jeder Prozessor viele, viele Jahre. Es gibt keine schlechten Modelle, aber es ist ratsam, abhängig vom Preis, den Eigenschaften und anderen Faktoren zu kaufen, zum Beispiel vom Vorhandensein eines bestimmten Motherboards.

Ich stelle eine Übersichtstabelle der ungefähren Leistung in Spielen von Intel- und AMD-Prozessoren auf einer leistungsstarken Grafikkarte GeForce GTX1080 zur Verfügung. Je höher -> desto besser:

Vergleich von Prozessoren in Aufgaben. fast alltägliche, normale Belastung:

Archivierung in 7-Zip (weniger Zeit – besseres Ergebnis):

Um verschiedene Prozessoren unabhängig voneinander zu vergleichen, empfehle ich die Verwendung von Tabellen. Gehen wir also von der Ausführlichkeit zu spezifischen Empfehlungen über..

Prozessoren bis zu 40 US-Dollar

Natürlich sollten Sie für dieses Geld keine hohe Leistung erwarten. Typischerweise wird ein solcher Prozessor in zwei Fällen gekauft:

  1. Für einen Bürocomputer, der keine hohe Leistung erfordert
  2. Für den sogenannten „Heimserver“ – einen Computer, dessen Hauptzweck die Speicherung und Wiedergabe von Video- und Audiodateien ist.

Hochauflösende Filme und einfache Spiele können problemlos auf diesen Computern ausgeführt werden, aber Sie können sich nicht auf mehr verlassen. Für Arbeiten im Nennmodus eignen sich AMD A4-, A6-Prozessoren (je höher das Modell, desto teurer und schneller). Die billigsten Modelle der A4-Serie werden NICHT empfohlen. Dies sind langsame Prozessoren mit langsamerer Grafik, schlechter als Intel.

Eine ausgezeichnete Wahl wird der Intel Celeron G3900-3930-Prozessor (LGA1151-Sockel) mit DDR4-Speicherunterstützung und einem leistungsstärkeren integrierten Grafikkern sein. Diese Prozessoren übertakten gut.

Wenn Sie eine externe Grafikkarte haben, können Sie etwas mehr sparen und den AMD Athlon A4 X2 nehmen. Es ist jedoch besser, auf 4 Athlon II X4-Kerne zu zielen, oder weil In diesem Prozessor ist kein Grafikkern integriert. Unabhängig davon ist zu erwähnen, dass Sie beim AM1-Sockel NICHT auf den Quad-Core-AMD Sempron und den Athlon Kabini X4 achten sollten. Dies sind langsame Prozessoren, erfolglose Unternehmensprodukte..

Bis zu 80 $

Hier gibt es mehrere weitere Möglichkeiten, denn für diesen Betrag können Sie einen guten Quad-Core kaufen. Dies beinhaltet auch die ersten Motherboard-Kits + integrierten Prozessor. Ihr Zweck ist es, den stabilen Betrieb von stationären Computern mit geringer und mittlerer Leistung sicherzustellen. Normalerweise reichen sie für komfortables Arbeiten im Internet aus, aber ein solches Kit ist nicht für eine schwere Belastung geeignet.

Um im nominalen Modus zu arbeiten, wählen Sie am besten einen AMD Athlon X4-Prozessor für die AMD AM4-Plattform. Wenn Sie integrierte Grafiken benötigen, können Sie den Preis der AMD A8-Serie oder des Intel Pentium Dual-Core G4600-Mikroprozessors für die Intel LGA1151-Plattform nutzen.

Eine ziemlich gute Leistung beim Übertakten wird von den Prozessoren der AMD FX- oder Athlon X4 xxxK-Serie gezeigt, d.h. mit dem Buchstaben „K“. Bei diesen Modellen ist der Multiplikator entsperrt, was bedeutet, dass sie leicht übertaktet werden können. Beim Kauf müssen Sie jedoch berücksichtigen, dass nicht jedes Motherboard zum Übertakten geeignet ist. Kann mit NVidia GTX1050Ti-Grafikkarte verwendet werden.

Über 120 $

Sie können den AMD Quad-Core-Hybridprozessor aus der Ryzen 3-Serie auf der AMD AM4-Plattform auswählen, der sich zum Erstellen eines Media Centers und sogar für Spiele mit mittleren Einstellungen eignet. In diese „Steine“ baute eine sehr gute Grafikkarte der Radeon Vega R8 Serie. Wenn Sie sich für Intel in der Preisklasse von bis zu 120 US-Dollar interessieren, gibt es nichts Interessantes außer dem Pentium G5600.

Wählen Sie den Intel i3-7100-Prozessor, um nicht nur im Übertaktungsmodus zu arbeiten. Nicht die beste Option für Spiele, wie Es gibt nur 2, aber sehr schnelle Kernel. Aber der AMD FX-8350-Prozessor mit seinen 8 Kernen wird genau das Richtige sein. Die Taktfrequenz kann von 4 auf 4,5 GHz erhöht werden.

Bis zu 200 US-Dollar

Die beste Leistung in dieser Kategorie bieten Intel-Prozessoren auf der LGA1151-Plattform, obwohl AMD immer noch versucht, sich zu behaupten. Die beste Wahl wird der Intel i5-7400 sein. Trotz seiner 4 Kerne wird Multithreading bis zu 8 unterstützt. Es zeigt eine gute Leistung in Spielen und ist ideal für Heimanwendungen. AMD Ryzen 5 fällt mit der hervorragenden Vega 11-Grafikkarte auf.

Zu einem etwas niedrigeren Preis kann AMD im Multithread-Betrieb effizienter sein. Mit anderen Worten – für Spiele können Sie die Ryzen 5-Serie nehmen, es wird gespart. Für andere Aufgaben, bei denen kein Multithreading erforderlich ist, ist es besser, sich Intel anzusehen.

Bis zu 280 US-Dollar

Für die Nennleistung ist Intel Core i5-8600 am besten geeignet. Wenn Sie etwas sparen müssen, ist der i5-8500 geeignet. Bei AMD können Sie ohne zu zögern den Ryzen 5 2600X nehmen. Dies ist eine ausgezeichnete LAST-CPU von AMD, deren Kauf (und Übertakten) sinnvoll ist..

Für das Übertakten ist der Intel Core i5-8600k Prozessor für LGA 1151 die beste Wahl, der in diesem Fall keine Konkurrenz hat. Die Hochfrequenz und der freigeschaltete Multiplikator machen diesen „Stein“ ideal für Gamer und Overclocker. Unter den zum Übertakten verwendeten Prozessoren zeigt er bisher das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der Core i5-5675C der Broadwell-Generation verfügt über die leistungsstärkste integrierte Grafikkarte Iris Pro 6200 (GT3e-Kern) und wird nicht sehr heiß durchgeführt von 14nm Prozesstechnologie. Geeignet für kompakte und kompromisslose Spielesysteme.

Prozessoren ab 400 US-Dollar

Wenn wir über das beste Modell in dieser Preisklasse sprechen, lohnt es sich, den Intel Core i7-8700K für die Intel LGA 1151-Plattform hervorzuheben. Dieser Prozentsatz ist sowohl für die nominelle Verwendung als auch für das Übertakten am besten und eignet sich auch hervorragend für Top-End-Spiele mit hohen Einstellungen. mit der entsprechenden Grafikkarte. Sein Antipode sind AMD Ryzen 7 Produkte..

Wenn Sie es sich leisten können, viel mehr für den „Stein“ auszugeben, ist die Wahl klar – der Intel Core i7-7820X-Prozessor für den LGA 2066-Sockel. Für den richtigen Preis erhalten Sie schnell 8 Kerne, jedoch ohne integrierte Grafik. Ja, ich denke, wer so flink ist und daran denkt, an einem Integrashka zu arbeiten. AMD hat einen würdigen Konkurrenten – dies ist ein 12Z-Kern-Ryzen-Threadripper-Monster.

Das Flaggschiff Intel Core i9-7980XE mit 18 Kernen ist jedoch nur aus Gründen der Solidität einen Kauf wert, da der Prozessor trotz der erheblichen Preisunterschiede (das Flaggschiff kostet dreimal so viel) bei Desktop-PC-Aufgaben nicht viel an Leistung verliert. Dieses Tier ist der einzige Marktführer in dieser Preiskategorie, sowohl für den nominellen Gebrauch als auch für das Übertakten..

Lohnt es sich, den Prozessor zu wechseln??

Im Gegensatz zu Smartphones und Tablets sind die Fortschritte in der Branche der Desktop-Computer und Laptops nicht so spürbar. In der Regel ändert sich der Prozessor mehrere Jahre lang nicht und funktioniert einwandfrei. Daher ist es besser, seine Wahl verantwortungsbewusst zu treffen, besser mit einem kleinen Spielraum.

Die Prozessoren von vor 2 oder sogar 3 Jahren sind ihren modernen Brüdern also nicht wirklich unterlegen. Die Produktivitätssteigerung, wenn wir ähnliche zu einem Preis nehmen, beträgt durchschnittlich 20%, was im wirklichen Leben fast nicht wahrnehmbar ist.

Abschließend möchte ich noch ein paar Tipps geben:

  • Jagen Sie die Topmodelle nicht mit Superkraft. Wenn Sie nicht spielen oder nicht in anspruchsvollen Anwendungen arbeiten, verbraucht ein leistungsstarker Prozessor nur überschüssige Energie und wird mit der Zeit schnell billiger.
  • Neue Artikel sind mit 10 bis 20% nicht viel schneller als ihre Vorgänger, und dies ist im Arbeitsalltag kaum wahrnehmbar. Sie sind jedoch teurer und erfordern manchmal die Installation eines Motherboards für die Installation.
  • Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines leistungsstarken Prozessors, dass die Leistung Ihres Netzteils basierend auf dem Stromverbrauch des „Steins“ und der gesamten Systemeinheit insgesamt ausreicht!

Der Zentralprozessor ist das Herzstück des Computers und die Geschwindigkeit der Rechenvorgänge hängt davon ab. Aber die Geschwindigkeit der Arbeit hängt nicht nur von ihm ab. Mit einem falsch konfigurierten System und langsamen anderen Komponenten, wie z. B. einer Festplatte, wird Ihr Computer selbst mit dem coolsten Tier langsamer!

Wie alles, was ich sagen wollte, fragen Sie jetzt in den Kommentaren, wenn etwas nicht klar ist! Nur eine Anfrage – schreiben Sie nicht, wie „welcher Prozessor ist besser als Intel i5-xxxx oder amd fx-xx“ und ähnliche Fragen. Alle Prozessoren wurden lange getestet und miteinander verglichen. Es gibt auch Bewertungen, darunter Hunderte von Modellen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.