So kopieren Sie Windows 7/8/10 auf ein anderes Laufwerk, D.

Es gibt eine Aufgabe, die Anfangsbedingungen sind wie folgt:

  • Die Festplatte ist in zwei oder mehr Partitionen unterteilt
  • Installiertes Windows 7 auf Laufwerk C:
  • Windows 10 erforderlich
  • Das aktuelle Windows sollte betriebsbereit bleiben und von Laufwerk D starten:
  • Sie können das Laufwerk „D“ nicht formatieren.
  • Dies ist nicht das erste Mal, dass ein Benutzer einen Computer sieht 🙂

Alternativ können Sie die Sieben installieren, die Top Ten kopieren und die Festplatten austauschen. Dies ändert nichts.

Wofür ist das? Nun, zum Beispiel ist es Zeit, das System neu zu installieren, aber im alten Betriebssystem wurden seit undenklichen Zeiten viele Dinge installiert und konfiguriert. Bei der Neuinstallation des Betriebssystems gehen alle Programme und Einstellungen verloren. Aber ich möchte in der Lage sein, das alte System zu betreiben und auszuspionieren, was da war und wie es funktioniert hat. Gut oder dumm, einige Lizenzen sind problematisch zu übertragen.

Die ganze Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass vorhandene Programme Windows auf eine andere Festplatte oder SSD übertragen können, jedoch auf dieselbe logische Partition. Das heißt, von Laufwerk C: zu Laufwerk C. Damit sie jedoch nicht wissen, wie sie auf dasselbe physische Laufwerk und auf die zweite Partition fahren sollen. Alles wird durch die Tatsache kompliziert, dass wir die Zielfestplatte selbst dann nicht formatieren können, wenn wir lernen, dass es der Legende nach Unmengen von Informationen gibt, die für eine sehr lange Zeit nirgendwo hingehen können.

Muss zaubern. Der Aktionsplan lautet wie folgt:

  1. Startmenü bearbeiten
  2. Booten Sie vom Flash-Laufwerk
  3. Kopieren Sie Systemordner
  4. Laufwerksbuchstaben ändern

Windows-Startmenü

Beim Laden von Windows haben wir ein Menü mit der Möglichkeit, das Betriebssystem auszuwählen: neues (aktuelles) Windows und kopiertes aktuelles. Um dort einen neuen Artikel hinzuzufügen

Laden Sie BOOTICE herunter

Führen Sie die rechte Schaltfläche aus und wählen Sie „Als Administrator ausführen“. Wechseln Sie als Nächstes zur Registerkarte „BCD“, auf der „BCD des aktuellen Systems“ ausgewählt werden soll. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Einfacher Modus“

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Hinzufügen“ und wählen Sie „Neuer Windows 7/8/10 Eintrag“ aus der Liste aus

Jetzt müssen Sie einen neuen Menüpunkt konfigurieren:

Booten Scheibe: unsere aktuelle Windows-Festplatte

Partition: Partition (Laufwerk D), auf die das aktuelle Windows kopiert wurde

Betriebssystem Titel: beliebiger Name des Menüpunktes

Sprache: ru-RU, russische Sprache

Auszeit: Sekunden, nach denen das Standardelement automatisch ausgewählt wird.

Klicken Sie zum Aufzeichnen der Änderungen auf „Aktuelles System speichern“. All dies kann getan werden und dann weiter unten lesen..

Vorbereitung des Flash-Laufwerks

Erstellen Sie ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk für den Artikel. Wir benötigen Paragon Hard Disk Manager und Acronis Disk Director. Daher wählen wir das Image für das Flash-Laufwerk aus, auf dem sich diese Programme befinden. Passendes Bild von Sergei Strelec. Anstelle eines Flash-Laufwerks befindet sich möglicherweise eine CD / DVD oder eine externe Festplatte. Dies spielt keine Rolle.

Wir booten vom Flash-Laufwerk in die Windows PE-Umgebung. Dies ist das Windows, das von USB startet.

Fenster kopieren

Jetzt müssen Sie die Systemordner in das Stammverzeichnis von Laufwerk D kopieren, nämlich:

  • Windows
  • Benutzer
  • Programmdateien
  • Programmdateien (x86) – falls vorhanden
  • Programmdaten

Alle diese Ordner werden benötigt, damit Windows und alle installierten Programme im zweiten Abschnitt funktionieren. Einige hochspezialisierte Programme werden standardmäßig im Stammverzeichnis der Festplatte und nicht im Ordner „Programme“ installiert. Gehen Sie also mit Ihren Augen über das Stammverzeichnis des Laufwerks C: und wenn Sie bekannte Ordnernamen sehen, müssen Sie diese ebenfalls kopieren.

Sie können einfach mit einem Dateimanager kopieren, z. B. Total Commander. Sie können das TeraCopy-Programm verwenden, das im Bild von Sergei Strelec enthalten ist. Es wird kopiert, ohne auf Fehlermeldungen zu verzichten, wenn dies der Fall ist. Und am Ende können Sie sehen, was nicht kopiert werden konnte, und Maßnahmen ergreifen.

Bei diesem Schritt können Probleme auftreten. Überraschenderweise werden Windows-Systemdateien auf anderen Laufwerken geschützt, wenn Windows von einem Flash-Laufwerk ausgeführt wird! Nicht immer, aber es passiert. Daher kann es beim Kopieren von Registrierungsdateien und ihren Benutzerzweigen (ntuser.dat) zu Zugriffsfehlermeldungen kommen. Nämlich die Problemordner:

  • System32 \ config
  • Serviceprofile
  • Benutzer \ Benutzerordner \ ntuser *. *

Wenn Sie mit Paragon Hard Disk Manager gehorcht und ein Image ausgewählt haben, kopieren wir ALLES oder nur Problembereiche von IM. Wir starten es, gehen zu den „Dienstprogrammen“ und wählen dort „Dateien verschieben“.

Wir wählen die erforderlichen Ordner oder Dateien aus und warten auf das Ende des Prozesses:

Sie können auch mit Acronis True Image kopieren, indem Sie Dateien dort sichern, auf einem anderen Laufwerk speichern und dann auf Ihrem Laufwerk D wiederherstellen.

Wenn jemand nur dieses Programm zur Verfügung hat, dann bitte. Aber manchmal friert es aus irgendeinem Grund ein, wenn große Volumes kopiert werden, z. B. alle erforderlichen Ordner.

Befindet sich das Dienstprogramm BOOTICE auf dem USB-Stick, können Sie dem Menüpunkt jetzt und nicht im ersten Schritt ein weiteres Windows hinzufügen. Alle Aktionen sind gleich, aber wählen Sie auf der Registerkarte „BCD“ die Option „Andere BCD-Datei“ und suchen Sie sie im Pfad „C: \ boot \ BCD“. Jetzt ist Laufwerk C ein verstecktes Laufwerk in normalem Windows. Nach dem Booten in Windows PE ist es sichtbar und sollte ein Volumen von 100 bis 350 MB haben. Wenn es kein solches verstecktes Laufwerk gibt, ist dies das Laufwerk mit dem aktuellen Windows 7/8/10.

Letzte Berührung – Buchstaben

Und jetzt das Highlight. Das Hauptproblem beim Starten von Windows von einem anderen Laufwerk besteht darin, dass es einen anderen Buchstaben hat, z. B. D, und die meisten Einstellungen fest auf Laufwerk C geschrieben sind. Wir werden die Laufwerksbuchstaben in einer Kopie des Betriebssystems ändern, d. H., Dass Windows dieses Laufwerk D in liest was er jetzt ist, fahren C..

Wir starten also vom Flash-Laufwerk Acronis Disk Director. Wählen Sie das kopierte Windows aus der Liste aus. Theoretisch sollten Sie zwei identische Fenster haben, und Sie können eine Kopie anhand des Buchstabens der Festplatte und ihrer Größe, auf der sie sich befindet, unterscheiden:

Jetzt klicken wir mit der rechten Taste auf das Laufwerk C und wählen „Letter Change“. Wählen Sie einen freien Buchstaben aus, z. B. den Buchstaben G. Jetzt müssen Sie nur noch den Buchstaben C freigeben. Ändern Sie anschließend den Laufwerksbuchstaben D in C und fahren Sie G in D:

Die Änderungen müssen noch angewendet werden:

Das ist alles.

Ergebnisse was passiert ist

Also haben wir ein neues Element im Startmenü erstellt, die Systemordner kopiert und die Buchstaben ausgetauscht. Der Trick besteht darin, dass jetzt beide Windows-Versionen funktionieren und die aktuelle Version auf dem Laufwerk C weiterhin die Laufwerke C und D „sieht“, wie sie jetzt sind. Und wenn Sie das kopierte Windows ausführen, sehen Sie darin, dass Ihre Festplatten stellenweise „durcheinander“ sind.

Wenn Sie Windows 10 auf dem Laufwerk C installieren, formatieren Sie die Partition fett. Die neue Installation ersetzt den Namen des alten Windows 7/8 durch 10 im Menü und verlässt unseren neuen Menüpunkt.

Möglicherweise liegt jedoch ein Problem vor. Wahrscheinlich wird die Aktivierung einer Windows-Kopie nicht mehr ausgeführt. Sie können erneut reaktivieren oder nichts tun, wenn Sie es für eine Weile benötigen.

Ich habe keine einfachere und „dumme“ Methode gefunden, um all dies zu tun, aber wenn Sie wissen, wie Sie es sonst können, schreiben Sie bitte in die Kommentare.

Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.