Programm zum Wiederherstellen gelöschter Fotos auf einem Laptop

Erinnerung ist von unschätzbarem Wert. Der Verlust von Fotos von einem Computer oder einer Speicherkarte kann ein Schock sein. Aber verzweifle nicht, wenn dir das passiert ist. Es gibt ein Hetman Photo Recovery-Programm, das kostenpflichtig ist. Im Gegensatz zu kostenlosen Programmen ist dieses Programm jedoch viel praktischer, insbesondere wenn Sie nicht gut mit Computern umgehen können.

Es unterstützt alle Arten von Speicherkarten, Flash-Laufwerken, Profi- und Amateurkameras und stellt komprimierte und RAW-Bilder mit allen Arten von FAT- oder NTFS-Dateisystemen, einschließlich komprimiertem NTFS, wieder her. Ich mochte eine einzigartige Funktion, mit der Sie Dateien SCHNELLER wiederherstellen können.

Der einfachste Weg, das Programm zu benutzen

Laden Sie das Programm herunter und installieren Sie es. Es ist auch eine tragbare Version verfügbar, deren Installation nicht erforderlich ist..

Laden Sie Hetman Photo Recovery herunter

Wenn das Programm gestartet wird, werden wir von einem speziellen Wiederherstellungsassistenten begrüßt. Klicken Sie auf „Weiter“:

Wählen Sie eine Quelle

Der erste Schritt ist entscheidend. Hier müssen Sie die Quelldiskette auswählen, d. H. Wo das Foto wiederhergestellt werden soll. Zum Beispiel nehme ich eine Speicherkarte vom Telefon. Bitte beachten Sie, dass sich in meinem Screenshot im Abschnitt „Physische Geräte“ eine „SD-Karte“ und im Abschnitt „Geräte mit Wechselmedien“ ein Laufwerk F: (CANON_DC) befindet

Im Prinzip ist dies ein und dasselbe Gerät, aber es gibt einen Unterschied. Beim Formatieren eines Laufwerks wird ihm ein Buchstabe zugewiesen, beispielsweise F:, und es wird ein logisches Laufwerk, d. H. beschreibbare Dateien und Ordner. Das Scannen eines logischen Laufwerks ist für das Programm einfacher, da der Dateisystemtyp (FAT oder NTFS) und seine Parameter bekannt sind.

Wenn also ein logisches Laufwerk vorhanden ist, wählen Sie es aus. Wenn nicht, dann ein physisches Gerät. Dies ist erforderlich, wenn das Dateisystem so beschädigt ist, dass die Festplatte auch im Windows Explorer verschwunden ist. Außerdem müssen Sie ein physisches Gerät auswählen, wenn das Laufwerk einen Buchstaben enthält. Zuvor haben Sie jedoch bereits Zeit, das Laufwerk neu zu formatieren.

Das Programm stellt Fotos von Ihrer Kamera wieder her, auch wenn diese direkt über ein USB-Kabel angeschlossen ist. Wenn Ihr Computer die Kamera jedoch nicht sieht, müssen Sie die Karte holen und in den Kartenleser einlegen.

Art der Analyse

Also haben wir uns entschieden, dann werden wir die Art der Analyse bestimmen:

„Schneller Scan“ ist geeignet, wenn Dateien gelöscht wurden und keine Vorgänge mit der Festplatte ausgeführt wurden, z. B. Formatieren oder Aufzeichnen neuer Dateien. Bei der Auswahl eines physischen Geräts ist diese Methode nicht verfügbar. Die Methode ist ziemlich schnell, und wenn Sie alles finden, was Sie wollen, dann herzlichen Glückwunsch.

„Vollständige Analyse“ scannt die gesamte Festplattenkapazität und das Programm findet alle Fotos, die wiederhergestellt werden sollen. Der Vorgang dauert manchmal Stunden! Die vollständige Analyse umfasst auch schnell.

Zusatzoptionen

Wenn sich die Fotos auf der Speicherkarte des Smartphones befinden, empfehle ich, die Dateigröße unten zu begrenzen. Dies ist nützlich, um Hunderte kleiner Bilder zu filtern, die sich immer im Speicher des Telefons befinden, hauptsächlich Symbole und Miniaturansichten. Ich fand diese nützliche Funktion in kostenlosen Programmen nicht. Dann ist es viel einfacher, durch die Arbeitsergebnisse zu navigieren.

Sie können auch das ungefähre Datum der Dateien angeben, aber denken Sie daran, ob das richtige Datum in Ihrer Kamera eingestellt wurde?) Oft achten sie nicht darauf, und es gibt 2010 oder ähnliches. Ich rate Ihnen, die Dateitypen nicht einzuschränken und „Alle Dateien“ zu belassen. Im Prinzip kann man zu diesem Zeitpunkt nichts einschränken, dann ist alles in den Filtern.

Scannen und speichern Sie Fotos

Klicken Sie auf „Weiter“ und warten Sie auf das Ende des Scanvorgangs, der einige Sekunden bis viele Stunden dauern kann! Wenn Sie einen speziellen Chip für einen vollständigen Scan verwenden, der weiter unten erläutert wird, können Sie die Suchzeit um das Zehnfache reduzieren.

In der nächsten Phase wird angeboten, zu entscheiden, wo gespeichert werden soll. Wir überlassen „Speichern auf der Festplatte“..

In den Analyseergebnissen der Festplatte auf der linken Seite befindet sich ein Filter, mit dem Sie unnötige Filter eindeutig herausfiltern können.

Aktivieren Sie als Nächstes die verlorenen Bilder und speichern Sie sie (erst nach dem Kauf des Programms verfügbar).

Hier rate ich Ihnen, „Alle unbekannten Zeichen ersetzen“ zu aktivieren. Tatsache ist, dass einige gelöschte Dateien den ersten Buchstaben ihres Namens verlieren. In diesem Fall wird es durch einen Unterstrich ersetzt. Durch eingehende Analyse gefundene Dateien verlieren ihren Namen vollständig und werden daher einfach als „Datei 00001“ usw. bezeichnet..

Die Speicherdiskette muss sich von der Diskette unterscheiden, von der wir das Foto wiederherstellen! Wenn wir beispielsweise eine Speicherkarte mit dem Buchstaben F: haben, speichern Sie diese in C: oder D:.

Das ist alles, jetzt gibt es zwei Unterordner im Ordner: „$ Deep Analysis“ – von einem vollständigen Scan und „FAT-Abschnitt“ – von einem schnellen.

So beschleunigen Sie die Suche mehrmals

Hetman Photo Recovery verfügt über eine coole integrierte Funktion, mit der Sie ein Image einer Speicherkarte oder eines Flash-Laufwerks erstellen und bereits damit arbeiten können. weil Das Bild wird auf der Festplatte erstellt, das Programm sucht viel schneller nach gelöschten Fotos, weil In 99% der Fälle ist Ihre Festplatte schneller als ein Flash-Laufwerk.

Um diesen „Betrug“ zu starten, klicken Sie bei der Auswahl einer Festplatte auf die Schaltfläche „Optionen“ und wählen Sie „Festplatte speichern“.

Geben Sie den Pfad an, in dem das Bild gespeichert werden soll. Es sollte nicht dieselbe Festplatte sein! Wenn nicht genügend freier Speicherplatz vorhanden ist, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Inhalt komprimieren“.

Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf „Optionen -> Festplatte bereitstellen“ und wählen Sie die resultierende Datei aus. Jetzt wählen wir das gemountete Laufwerk als Quelle aus, und dann unterscheidet sich der Prozess nicht von dem oben beschriebenen, alles ist wie gewohnt.

Achten Sie auf die Größe der wiederhergestellten Fotos. Manchmal können sie mehr als 10 Megabyte belegen! In diesem Fall müssen sie beispielsweise im Paint-Programm erneut gespeichert werden. Für die Zukunft rate ich Ihnen, die angesammelte Heimbibliothek auf Sicherungsmedien oder im Cloud-Speicher zu speichern.

Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.